"Heilende Hände"

- die manuelle Therapie

Vielfach sind Gelenke in Ihrer Funktion (Beweglichkeit) gestört, ohne dass das Gelenk selber in seinem Aufbau oder seiner Zusammensetzung einen Schaden aufweist.

Die Chirotherapie verfolgt den Ansatz, die hypomobilen (in der Bewegung eingeschränkten) Gelenke durch von außen durchgeführte manuelle Eingriffe wieder voll funktionstüchtig zu machen.

 

Unterschieden wird hierbei in zwei grundsätzliche Eingriffe:

  • Die mobilisierende Behandlung

Häufig und sanft wiederholte Dehnbewegungen sollen die Beweglichkeit des Gelenkes wiederherstellen.

 

  • Die manipulative Behandlung

Hierbei soll durch eine sehr schnell durchgeführte kurze Bewegung mit wenig Kraft einer sofort einsetzende und oft schon vollständigen Wiederherstellung der Beweglichkeit erreicht werden.

Darüber hinaus bieten wir in unserer Praxis bei muskulären Verspannungen die physikalische Therapie unter Einsatz der Mikrowelle an.