Laktose- und Fruktose Intoleranztest

Bei einer Laktose (Milchzucker) - bzw. Fruktose (Fruchtzucker)-Unverträglichkeit können nach dem Verzehr entsprechender Nahrungsmittel unter anderem Magen-Darm-Beschwerden wie Bauchschmerzen, Bauchkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Durchfälle auftreten.

 

Diagnostiziert werden solche Unverträglichkeiten mithilfe eines Atemtests. Diese Tests bieten wir in unserer Praxis an, die Kosten hierfür werden von den Krankenkassen übernommen.

 

 

Der Test läuft wie folgt ab:

 

Zuerst benötigt man einen so genannten Basalwert (Ausgangswert). Hierfür wird die Ausatemluft in einen Beutel gepustet und dieser verschlossen. Anschließend wird die Milchzucker- bzw. Fruchtzucker-Testsubstanz in 300ml Wasser gelöst und getrunken. Dann pustet man erneut in einem zeitlichen Abstand von 30, 60, 120 und 180 min. die Ausatemluft in jeweils einen neuen Beutel.

 

Zur Auswertung benötigt das Labor etwa 1 Woche. Falls ein Patient beide Tests durchführen muss, sollte zwischen den Tests ein zeitlicher Abstand von mindestens 7 Tagen liegen.